Use the .htaccess and remove these lines to avoid edge case issues. More info: h5bp.com/i/378

RED BULL WAKE OF STEEL

DIE BESTEN WAKEBOARDER DER WELT AM EINZIGARTIGEN OBSTACLE

Zum bereits 4. Mal kehren 2016 die 18 weltbesten Wakeboarder zurück in den Linzer Handelshafen um an einem umgebauten Frachtschiff den ultimativen Freestyler zu küren. Das RED BULL WAKE OF STEEL ist der Höhepunkt der LINZ AG Bubble Days – ein Zeichen Linzer Lebenskultur, Kreativität und Lifestyle an der Donau.

www.redbullwakeofsteel.at

RED BULL WAKE OF STEEL ist ein Konzept, dass es vorher weltweit so noch nie gab. Ein altes Frachtschiff wird so präpariert, dass es den Wakeboardern als spektakuläres Obstacle dient. Im Innenbereich des Schiffes befindet sich ein 150 Quadratmeter großes Wasserbecken, dazu eine 30m lange Rampe, 2 Kicker und ein 20m Rohr.

Damit das Obstacle komplett ist, bietet es einen 12m langen Eisenträger, der sich perfekt für diverse Slides eignet. Der höchste Absprung liegt bei 4,5m über dem Wasserspiegel.

Ein mobiles 2-Mast-Liftsystem bietet den Ridern unzählige Möglichkeiten für verschiedene Tricks.
Im prominenten Teilnehmerfeld befinden sich unter anderem der österreicher Dominik Hernler, Dominik Gührs, Nico von Lerchenfeld sowie der Lokalmatador und Shootingstar Timo Kapl. Eine Wakeboardsession der Extraklasse kann beginnen.

 
overall.jpg
schiff.png
 

Das Format

 

Die Besten der Besten! 18 der weltbesten Wakeboarder wurden handverlesen eingeladen und dürfen bei diesem exklusiven Contest teilnehmen. Diese werden in zwei Gruppen zu je neun Ridern um den Aufstieg in die KO-Phase kämpfen. Nur die besten fünf schaffen dann den Sprung aus der KO-Phase in das sogenannte Superfinale. Dort angekommen gibt es ein Reset und alle fünf Rider starten chancengleich in den letzten Run.. Nur der konstanteste und beste Fahrer hat eine Chance auf den Sieg beim RED BULL WAKE OF STEEL.

Beim letzten mal feierte Daniel Grant vor Tausenden Besuchern seinen Sieg bei einer richtig fetten Afterparty direkt vor Ort. Platz Zwei ging an Nico von Lerchenfeld (GER), Julian Cohen (USA) sicherte sich den dritten Platz am Podest; für dieses Jahr werden die Karten neu gemischt, alle Infos zu den Ridern findet ihr auf den Folgeseiten. RED BULL WAKE OF STEEL ist Teil der Linz AG Bubble Days, die dafür sorgen dass rund um den Wakeboard Event ein Programm aus Streetart-, Beach-, Party- und Trendsport entsteht.

 

1. Run

 

Vorrunden
18 Fahrer werden in 2 Heats (A & B) zu je 9 Ridern aufgeteilt. Die 5 besten Fahrer jedes Heats steigen auf.

 

2. Run

 

KO-Phase
Mann gegen Mann #1 aus Heat A vs. #5 aus Heat B
#2 aus Heat A vs. #4 aus Heat B
usw.

 

3. Run

 

Superfinale
mit den besten 5 Ridern Der Rider mit der besten Performance gewinnt.

 
 
 

Judging

 

Allgemeine Facts

 

Das Judgeteam besteht aus einem Headjudge, zwei Judges und dem Calculator. Aufgrund der Größe des Schiffes und der Vielzahl an Möglichkeiten wird jedem Judge eine Abschnitt zugeteilt. Bewertet werden jeweils die besten Tricks innerhalb eines Abschnittes. Fest mit an Board sind dieses Jahr zwei Größen aus der Wakeboard-Szene:

 

Michael Murg ( AUT )

 

- Chief-Calculator des Austrian Wakeboard Cups.
- Mitbegründer des Wakeparks Planksee.

 

Die Wakeboard-Legende Parks Bonifay wird auch 2016 wieder als RED BULL WAKE OF STEEL Head-Judge sein. Jahrelang war er es, der in diesem Sport die Limits gebrochen und neue Standards gesetzt hat. Er wird seine Augen auf die jungen Talente richten und meinte zu RED BULL WAKE OF STEEL 2016: „Ich werde Ausschau auf die Fahrer mit den kreativsten Lines halten, die Jungs die andere Tricks machen als der Rest haben die besten Chancen.“

 
 
 

Rider

 

Date of birth: 31.03.1989
Biggest success in wakeboarding:
FISE 2015 5th / Red Bull Wake of Steel 4th

Date of birth: 15.03.2000
Biggest success in wakeboarding:
Top 15 WWA World Ranking

Date of birth: 29.08.1991
Biggest success in wakeboarding:
3rd Place World Championship

Date of birth: 23.01.1992 

Date of birth: 03.08.1997
Biggest success in wakeboarding:
European championship open men

Date of birth: 23.12.1997
Biggest success in wakeboarding:
WWA World Champion, Wake Awards „Cable Rider of the Year“ 2012-2015

Date of birth: 27.05.1993
Biggest success in wakeboarding:
Cover of „The Cable“ and „Unleashed“ mag

Date of birth: 23.10.1995
Biggest success in wakeboarding:
1st Place World Championship (2x)

Date of birth: 28.07.1997
Biggest success in wakeboarding:
2. European Championships 2015, 3. Worldtour Bratislava, 2. Speedpilots 2015

Date of birth: 27.08.1993
Biggest success in wakeboarding:
Still having fun

Date of birth: 02.04.1995
Biggest success in wakeboarding:
IWWF World Champ

Date of birth: 14.11.2000
Biggest success in wakeboarding:
1st Place at Wake to Paradise

Date of birth: 20.10.1995
Biggest success in wakeboarding:
WWA World Title Pro Men’s 1st place 2012
Redbull Harbour Reach 1st place 2014

Date of birth: 28.12.1992
Biggest success in wakeboarding:
1st Wake The Line 2011, 2nd Wake Open, 2nd RED BULL WAKE OF STEEL 2014, Opener Part in THE DEBUT

Date of birth: 11.10.1991
Biggest success in wakeboarding:
1st Place Red Bull Wake of Steel, Red Bull Harbour Rech, FISE
Union Rider of the Year 2015

Date of birth: 04.04.1994
Biggest success in wakeboarding:
Being able to travel the world and do what I love!

Date of birth: 01.04.1990
Biggest success in wakeboarding:
1st Place World Championship 2011, 2015 1st Place Red Bull Rising High 2014

 
 

RED BULL WAKE OF STEEL & SOCIAL MEDIA

 

Mit dem offiziellen Hashtag #wakeofsteel kannst du RED BULL WAKE OF STEEL auf Instagram, Twitter oder Facebook verfolgen, Videos, Behind the Scene Fotos von Ridern und Crowd finden.

Alle Fotos, Videos und Informationen zum Event findest du unter: www.redbullwakeofsteel.at Tritt dem Facebook Event bei um die aktuellsten News zu RED BULL WAKE OF STEEL zu erhalten, einfach den QR Code scannen

qr.jpg
 
 
 

RED BULL WAKE OF STEEL 2014

 
 

WAKE OF STEEL 2013


WAKE OF STEEL 2012


 

IMPRESSIONEN