FREITAG, 08. Juni 2018

Es fängt sportlich an

Mit wahren Helden. Feuerwehrmännern, die sich bei einem Zillenrennen messen. Dann heißt es aber bald: Freitag ist diesmal FEMALE FRIDAY bei den LINZ AG BUBBLEDAYS.

Ein breites Spektrum weiblicher Acts und Künstlerinnen präsentiert sich auf den Bühnen.

Hunney Pimp! Yasmo & die Klangkantine! Ankathie Koi! Oder Silk Fluegge Youth Intervention, Showcases und Workshops aus der Breakdance- und Freestyle-Ecke! Lauter Ausrufezeichen! Zum Ausprobieren und Mitmachen laden ein: Fotobus, SUP-Angebote, Hubschrauberrundflüge, Pumptrack, Skate Ramp, Hafenrundfahrten, Die Schaukel, die Kids Area, der VR-Container und zwei Gastro-Zonen … noch Wünsche?

 
Bildvergrößerung
Bildvergrößerung

Sie zeigen am Wasser was sie können ...

Kein Trendsport im klassischen Sinne, aber aus guten Gründen dauerhaft im Trend.

Die oberösterreichischen Feuerwehren und die LINZ AG Betriebsfeuerwehr sind bei Katastrophen auch am Wasser am Einsatz. Ihr handbetriebenes, wendiges Fahrzeug Nummer eins: die Zille. Bei Bootsrennen an beiden Festtagen im Linzer Handelshafen zeigen sie nun ihre Kraft und ihr Können.

Ein besonderer Applaus für unsere starken Retter in der Not!

Bildvergrößerung

SILK FLUEGGE YOUTH INTERVENTION

Silke Grabinger, einst beim Cirque du Soleil als Solotänzerin aktiv, verbindet heute zeitgenössischen Tanz mit performativer und bildender Kunst. Die Grenzen sind fließend.

Mit dem Projekt „B-Girl Circle“ nimmt sie auf ihre Anfänge im Breakdance Bezug. Jugendliche, vorrangig junge Frauen, bekommen die Chance, über das Erlernen von Tanzstilen wie Breakdance, Hip Hop Freestyle, Poppin eine individuelle Ausdrucksmöglichkeit zu finden. Workshops und Showcases wie nun bei den LINZ AG BUBBLEDAYS inklusive.

Ausgezeichnet mit dem Frauenpreis der Stadt Linz 2018 und dem Anerkennungspreis für interkulturelle Kinder- und Jugendintegrationsarbeit 2015

Bildvergrößerung

Die Rapperin Hunney Pimp kommt aus Oberösterreich, lebt in Wien und hat es hörbar nicht eilig. Was den Beats an Tempo fehlt, gleicht der hypnotische Gesang spielend aus.

Nach nur wenigen Zeilen hängt man bereits am Haken und findet den entschleunigten Vortrag unwiderstehlich. Mal mit Cloud-Rap-Anklängen, mal mit höherem Dialekt-Faktor, immer auf der Bremse. Der Songtitel „I bin miad“ sagt alles.

Facebook
Bildvergrößerung

Die Musik der Klangkantine: extrem jazzig, cool, slick – und somit ideal für die ausufernden Texte und den rhythmischen Sprechgesang von Yasmin Hafedh alias Yasmo. Hip-Hop ohne böser Posen, dafür mit Groove und Grazie.

Facebook
Bildvergrößerung

Da pfeift sich wer erfreulich wenig.

Wer sich die Videos von Ankathie Koi reinzieht, bekommt zu dem fröhlichen Dancepop mit Eightiesreferenzen als Bonus eine expressive Performerin zu sehen.

Der Satz „Kate Bush und Cyndi Lauper besuchen einen von Peaches geleiteten Aerobic-Kurs“ beschreibt den musikalischen Kosmos der in Wien lebenden Deutschen sehr gut.

Facebook
Bildvergrößerung

Alles, was es an elektronischen Styles gibt und zum Tanzen, Arschwackeln oder Kopfnicken einlädt.

Am schwimmenden URBAN BEACH steht mit der ERISTOFF ELECTRONIC STAGE eine Kanzel von der am Freitag ab 21.00 Uhr bis 02.00 Uhr früh die wahre Freude verkündet wird. Die da heißt: Beats, Beats, Beats.

21:00 Uhr: MISSBEGROOVY
22:30 Uhr: SARAH SATORII
00:00 Uhr: JOANISH

Bildvergrößerung

Das Duo Audio88 & Yassin setzt auf minimalistische Beats und viel Platz für die anspielungsreichen Lyrics. Der Flow stimmt, Haltung, Humor und Rückgrat auch.

Zwei gute, reflektierte Typen für ein „Halleluja“, um es mit ihrem Albumtitel aus 2016 zu sagen.

Facebook
Bildvergrößerung

Mit Jan Delay und Denyo bildet Dj Mad das Hip-Hop-Trio Beginner aus Hamburg. Wer seine Solo-Sets und Mixes kennt, weiß, Dj Mad lässt sich nicht auf einen Style festnageln, er zelebriert die Vielseitigkeit.

Website
 

Samstag, 09. Juni 2018

Es fängt schon wieder sportlich an, aber zünftig auch.

Neben dem zweiten Tag des Zillenrennens startet der Samstag ab 12.00 Uhr mit dem FM4 HAFENFRÜHSCHOPPEN am URBAN BEACH. Entspannt am Konzertieren: Worried Man & Worried Boy.

Highlight am Wasser: die LIWEST SUP CHALLENGE, StandUp-Paddeln in 4er-Teams auf Riesenboards!

Und wieder steht den ganzen Tag das weitläufige Festgelände für Wassersport, Workshops, Abhängen oder kreative Erfüllung zur Verfügung. Für den Soundtrack sorgen auf der FM4 MAIN STAGE Buntspecht, Gurr, die Foreign Beggars und die Steaming Satellites während am URBAN BEACH die ERISTOFF ELECTRONIC STAGE pumpt und pusht.

 
Bildvergrößerung
FM4 HAFENFRÜHSCHOPPEN MIT WORRIED MAN & WORRIED BOY

Der perfekte Auftakt für den zweiten Tag der LINZ AG BUBBLEDAYS

Beim FM4 HAFENFRÜHSCHOPPEN wird der URBAN BEACH zum Mostheurigen – und ein musikalisches Schmankerl gibt es obendrauf: Worried Man & Worried Boy, Vater und Sohn Janata.

Der eine war Leader der Worried Men Skiffle Group, die schon in den Sechzigerjahren Blues mit Wiener Schmäh kreuzten, der andere ist Schlagzeuger bei Ja, Panik.

In Kombination sind sie die beste Musik, die man sich an einem Samstag ab 12.00 Uhr zu seinem Speckbrot wünschen kann.

Bildvergrößerung

Auf riesigen SUP-Boards treten bei dieser Challenge 4ER-TEAMS gegeneinander an.

Und das wird für die Teilnehmer garantiert kein Spaziergang übers Wasser. Dafür sorgen Wellengang und andere Hindernisse. Zudem warten zusätzliche Aufgaben wie das Läuten von Glocken. Damit der Spaß für die Zuschauer nicht zu kurz kommt, darf pro Team nur einer der Paddler Profi sein, sprich in der österreichischen SUPRangliste unter den besten 50.

Mehr erfahren
Bildvergrößerung

SILK FLUEGGE YOUTH INTERVENTION

Silke Grabinger, einst beim Cirque du Soleil als Solotänzerin aktiv, verbindet heute zeitgenössischen Tanz mit performativer und bildender Kunst. Die Grenzen sind fließend.

Mit dem Projekt „B-Girl Circle“ nimmt sie auf ihre Anfänge im Breakdance Bezug. Jugendliche, vorrangig junge Frauen, bekommen die Chance, über das Erlernen von Tanzstilen wie Breakdance, Hip Hop Freestyle, Poppin eine individuelle Ausdrucksmöglichkeit zu finden. Workshops und Showcases wie nun bei den LINZ AG BUBBLEDAYS inklusive.

Ausgezeichnet mit dem Frauenpreis der Stadt Linz 2018 und dem Anerkennungspreis für interkulturelle Kinder- und Jugendintegrationsarbeit 2015

Bildvergrößerung

Erstaunlich, was alles unter einen musikalischen Hut passt: Gypsy Swing, Bossa Nova, Wiener Lied und Folk. Auf diese wilde Mischung verstehen sich die Wiener Buntspecht. Sechs junge Herren, die einen beschwingten Auftritt hinlegen werden.

Facebook
Bildvergrößerung

Andreya Casablanca und Laura Lee sind Gurr. Ein Indie-Rock-Duo aus der Hipsterhochburg Berlin. Ihre Musik ist erfreulich zusammengetackert. 

Bei fuzzigen Gitarren, schönen Pop-Refrains und Garage-Sounds klingen immer wieder die Sixties und Seventies durch.

Facebook
Bildvergrößerung

Hip-Hop, Dubstep und Electronic-Crossover aus dem Londoner Underground. So schwer die Foreign Beggars in nur eine Schublade passen, so großartig sind sie auch.

Die Energie und Experimentierfreude, die man den fünf Alben des Quartetts anhört, ist zugleich auch das Versprechen für die Live Shows.

Website
Bildvergrößerung

Alles, was es an elektronischen Styles gibt und zum Tanzen, Arschwackeln oder Kopfnicken einlädt.

Am schwimmenden URBAN BEACH steht mit der ERISTOFF ELECTRONIC STAGE eine Kanzel von der am Freitag ab 21.00 Uhr bis 02.00 Uhr früh die wahre Freude verkündet wird. Die da heißt: Beats, Beats, Beats.

21:00 Uhr: MIKE SMILE
22:30 Uhr: MODUL KOLLEKTIV
00:00 Uhr: ROLAND APPEL

Bildvergrößerung

„Back from Space“, so heißt das brandneue Album der Salzburger Steaming Satellites. Die ehemaligen Senkrechtstarter setzen damit erneut zum Höhenflug an.

Poppiger und geschmeidiger als zuvor, aber immer noch mit viel Synthie-Sounds, Funk & Soul, Beats und raffinierten Arrangements.

Website
Bildvergrößerung

Tribe Vibes steht für Hip-Hop in allen Spielarten. Mit Ausflügen in Richtung Funk, Soul, Reggae und Dancehall.

Facebook
 

An beiden Tagen ganztägig

 
Bildvergrößerung

In luftiger Höhe auf einem Eisenträger stehen. Nicht wirklich, sondern nur in der computergenerierten Virtual Reality (VR).

Mehr erfahren
SUP - StandUp Paddeln

Längst ein vertrauter Anblick auf Seen und sanft dahinfließenden Flüssen: die StandUp-Paddler. Wer selbst aufrecht über die Donau gleiten will, hat beim etwas anderen Hafenfest die optimale Gelegenheit dazu. Die Profis vom Fanatic Team stehen mit Tipps und Tricks unterstützend zur Seite.

Mehr erfahren
Wakeboarding the Harbor

Im Wakeboarding gelten andere geflügelte Worte. Beim Verfolgen der rasanten Fahrten, Sprünge und Tricks der Profis steht aber ohnehin meist der Mund offen. Ein Lift lässt die Rider über die Wellen flitzen. Man kann aber nicht nur zusehen, sondern sich auch selbst aufs Wakeboard schwingen.

Mehr erfahren
Bildvergrößerung

Dieses neuartige Sportgerät wird durch den Wasserstrahl-Rückstoß eines Jetbootes angetrieben und befördert die Rider bis zu neun Meter in die Luft.

Ein unglaublich spektakulärer Anblick! Wir haben das Flyboardteam aus dem Salzkammergut am Start.

Bildvergrößerung

360° Hafenblick

Eine Plattform, die mittels Trennwänden in drei Bereiche aufgeteilt, und so zweckentfremdet wird, Räume für Kreativität, Inspiration, Spiel und Spaß bietet: So einfach ist das kreative Konzept rund um DAS KARUSSELL erklärt.

Im Prinzip geht es dabei um die Freude an künstlerischer Gestaltung von Sitz- und Liegemöglichkeiten, die neu angemalt, überzogen oder besprüht werden können. Für Räume mit unterschiedlichem Ambiente, die zur Privatparty mit Familie und Freunden einladen.

Bildvergrößerung

Jetzt NEU!

Dieses Novum bei den LINZ AG BUBBLEDAYS wird die Skatboardfahrer freuen. Eine Rampe, zur Verfügung gestellt von der LINZ AG. Für eigenes Hin und Her – plus Vorführungen von Profis.

Bildvergrößerung

Es rollt und rollt und rollt ...

Damit die Party so richtig ins Rollen kommt, haben wir für Skater und Longboarder einen der längsten Pumptracks Europas aufgestellt. Ideal, um einfach nur zu gleiten, oder um seine Balance und Fahrtechnik zu trainieren.

Bildvergrößerung

Ein alter VW-Bus als Live-Fotostudio vor Ort.

Ideal, um einmalige Erinnerungsfotos und spezielle Porträts machen zu lassen. Alleine, zu zweit, mit den Buddys. Sofortausdruck heißt, man hat die Bilder binnen kurzer Zeit in der Tasche.

Website
Bildvergrößerung

Per Hubschrauber und einem beeindrucken Rundflug. Dieses exklusive Vergnügen gibt es für 80,00 Euro pro Person. Flugdauer ist zehn Minuten. Kinder und Jugendlich bis 14 Jahren zahlen nur 60,00 Euro. Und das bei einem unbezahlbaren Ausblick!

Mehr erfahren
Bildvergrößerung

Ob kleine Kinder, größere Kinder oder Familien: In der eigenen KIDS AREA der LINZ AG BUBBLEDAYS ist Action und Abwechslung angesagt. Beim Malen, Basteln, dem Sprühen von Graffitis, mit der Kistenrutsche, bei einer Hafenrundfahrt und und und …

Mehr erfahren
Bildvergrößerung

Graffiti-Kunst ist fixer Bestandteil der LINZ AG BUBBLEDAYS. Deutlich sichtbar an den überdimensionalen Gemälden im MURAL HARBOR. Und selbst praktizierbar auf den „Legal Walls“ der LINZ AG Hafengalerie. Damit das Leben schöner und bunter wird

Website
Bildvergrößerung

Vom Schiff aus schauen die Graffitis natürlich noch eine Spur spektakulärer aus, kann man doch ganz nahe ranfahren und sich so quasi reinzoomen. Ein riesen Spaß für die Kids und die ganze Familie – zumal die Hafenrundfahrten kostenlos sind.

Website